Chocolaterie trifft Edelbrände mit wildem Charakter: 
Von Vogelbeeren, Salbei, Honig und Ziegenkäse

Vogelbeeren, Wildorangen, Möhren. Schokolade und edler Alkohol. Die beiden letzten Begriffe finden seit Jahrhunderten gut zueinander. Doch was passiert, wenn zu dieser Kombination neue, unbekannte Faktoren finden? Zum Beispiel Salbei oder Ziegenjoghurt? Fügt man dann noch zwei kreative Charakterköpfe mit dem Mut zum „über den Tellerrand hinausschauen“ hinzu, kann das Ergebnis eigentlich nur spannend werden.

Stefanie Klöckner, Geschäftsführerin der BIRKENHOF-BRENNEREI, und Anna Reckmann, promovierte Chemikerin und Meister-Patissiére aus Frankfurt – zwei Unternehmerinnen mit unterschiedlicher Geschichte, aber einer verbindenden Passion, kennen sich bereits seit Jahren. Ihre gemeinsame Leidenschaft ist die kompromisslos gute Qualität ihrer Produkte.

Die erste Gemeinschaftsproduktion der beiden „Genuss-Gestalterinnen“ ist eine unerwartete geschmackliche Offenbarung: Ein Salbei-Geist mit Honig und hochwertiger Ziegenjoghurt, kombiniert mit cremiger Ganachefüllung und hauchzarter dunkler Schokolade, ergeben eine aparte, zugleich harmonisch abgestimmte Komposition.

„Unsere Philosophien passen sehr gut zueinander. Wir legen beide in unseren Unternehmen viel Wert auf Handwerkskunst, Sorgfalt und beste Rohstoffe. Das wir dabei auch gerne Dinge anders machen, trotz aller Tradition neue, unerwartete Zutaten verwenden, brachte uns auf die Idee, gemeinsam etwas zu entwickeln“, erläutert Stefanie Klöckner den Weg von den ersten Überlegungen bis zum fertigen Praliné.

„Meine Manufaktur steckt mit drei Jahren noch in ihrer Aufbauphase. Die Birkenhof-Brennerei mit mehr als 160 Jahren Unternehmensgeschichte wartet selbst-verständlich mit einem ungleich größeren Erfahrungsschatz auf. Dass die kreative Zusammenarbeit trotz dieser Unterschiede in Geschichte und Größe wirklich auf Augenhöhe stattfindet, ist für mich ein sehr angenehmer Nebeneffekt“, charakterisiert Anna Reckmann die Zusammenarbeit von Destillerie und Patisserie.


Wildorangen- und Vogelbeerbrand, Möhrenbrand mit Honig oder eben ein Salbeigeist mit Honig, der so perfekt zum Ziegenjoghurt und dunkler Schokolade passt: die BIRKENHOF-Edeldestillerie verfügt – neben Klassikern wie Steinobst-, Kern- und Bierbränden – über eine sehr ungewöhnliche Produktvielfalt, die zu Kreativität auch in der Küche des privaten Konsumenten anregt.

Aufschlussreiche Inspirationen welcher der außergewöhnlichen Brände zu welchem Käse, zu Pesto oder zum Dessert passt, erhält der interessierte Besucher im Rahmen eines Genussabends auf dem Birkenhof in Nistertal, dem Sitz der traditionsreichen Destillerie. Hier werden feine Obst- und Getreidedestillate in interessanten Kombinationen verkostet.

„Wir möchten unseren Gästen nicht nur unsere Produkte näherbringen, sondern sie auch einen Blick hinter die Kulissen werfen lassen. Unsere Familie ist bereits seit 1848 als Brenner tätig. Da gibt es viel zu erzählen – und natürlich auch zu probieren“, erzählt Stefanie Klöckner mit einem Lächeln.

Auch in den Genuss-Seminaren und –Workshops werden die Pralinés von Anna Reckmann regelmäßig mit verkostet.

 

Erschienen auf stadtlandwald.de, 29.01.2019

Sind Sie mindestens 18 Jahre alt?

Bitte kurz bestätigen und dann viel Spaß beim Einkaufen.

Um Ihre Altersbestätigung zu Speichern ist die Verwendung des dauerhaften Cookies "gatekeeper" notwendig. Mit dem Klick auf "Ja" stimmen Sie dem setzen dieses Cookies zu.

Mit dem Besuch der Website werden unsere AGBs und datenschutzrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

Leider bist du noch nicht 18

SCHADE

Aber super das du ehrlich bist.